Allgemeine Leitlinien zum Beschwerdemanagement

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisenbank St. Anton am Arlberg möchten Sie in allen Belangen des Bankgeschäftes bestmöglich betreuen.

Sollten Sie dennoch mit unseren erbrachten Leistungen unzufrieden sein, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen. Ihr Feedback ist wichtig, um unser Serviceangebot für Sie weiter zu verbessern..

Welche Informationen benötigen wir?

Zur Klärung und Erledigung Ihrer Beschwerde bitten wir Sie, uns alle relevanten Daten des konkreten Falles mitzuteilen: Vor- und Zuname, Adresse, Geburtsdatum, Kontonummer, Auftragsnummer, Depotnummer, Angaben zum Geschäftsfall (ausgenommen sind sensible Daten wie Login-Daten, PIN und TAN).

Wie können Sie mit uns in Kontakt treten?

Als erster Ansprechpartner steht Ihnen Ihr Kundenbetreuer zur Verfügung. Sollte Ihr Betreuer selbst Grund der Beschwerde sein, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Anliegen persönlich, telefonisch oder schriftlich an den Vorgesetzten oder unsere zentrale Beschwerdestelle zu richten.

Persönlich:

  • Gerne nehmen wir Ihre Beschwerde persönlich in jeder unserer Bankstellen, während unserer Öffnungszeiten, entgegen.

Telefonisch:

  • Sie erreichen Ihren Kundenbetreuer im Rahmen unserer erweiterten Beratungszeiten auch telefonisch.

Schriftlich:

Wie werden Beschwerden von uns bearbeitet?

Jede Beschwerde, die bei uns einlangt, wird von uns dokumentiert bzw. in unserer Datenbank erfasst. Damit stellen wir sicher, dass wir Ihr Anliegen nicht aus den Augen verlieren und die Erledigung Ihrer Beschwerde auch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehbar ist.

  • Wir nehmen jede Beschwerde ernst und setzen uns sachlich und objektiv damit auseinander.
  • Wir bemühen uns um eine rasche Behebung Ihres Anliegens. Manche Lösungen dauern etwas länger. Sie erhalten jedoch so rasch als möglich die ersten Informationen über die weitere Vorgehensweise.
  • Wir sind davon überzeugt, auch für Ihr Anliegen eine Lösung zu finden.

Können wir Ihren Forderungen nicht oder nicht vollständig nachkommen, wird unser Standpunkt hinsichtlich der Beschwerde eingehend erläutert. Sie haben die Möglichkeit, sich zur Weiterbearbeitung Ihrer Beschwerde an andere Stellen zu wenden, insbesondere:

  • Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft, Wien (www.bankenschlichtung.at)
  • Schlichtung für Verbrauchergeschäfte (speziell für Fremdwährungskredite), Wien (www.verbraucherschlichtung.at)
  • Österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA), Wien (www.fma.gv.at)